Der Monte Peralba – Hochweißstein ist der dritthöchste Gipfel des Karnischen Hauptkamms und zweifellos einer der bekanntesten und am meisten besuchten Berge der Karnischen Alpen.
Vielleicht war die grandiose und umfassende Aussicht der Grund, warum Papst Johannes Paul II diesen Gipfel am 20. Juli 1988 bestiegen hat.
Wir fahren mit Privatautos über den Kreuzbergpass nach Sappada und weiter ins Val Sesis bis zum Rif.Sorgente di Piave, wo unser Ausgangspunkt ist.
Wir steigen auf zur Calvi-Hütte und über den Klettersteig „SARTOR“ zum Gipfel 2694m. Abstieg über das Hochalpjoch zurück zur Calvi-Hütte und weiter zum Ausgangspunkt.
…und hier die Bilder dieser Tour

Abfahrt: 06.00 Uhr St. Lorenzen Parkplatz Ost Markthalle
Preis: Euro 20,00
Einkehrmöglichkeit: Erst am Ende der Tour in der Hütte
Ausrüstung: Klettersteigset, Helm und Gurt, gutes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung und Proviant
Schwierigkeit: Leichter Klettersteig – Ausdauer: 5- 6 Stunden Gehzeit
Tourenleiter: Lauton Rita und Aschbacher Franz

Anmeldung von Montag bis Freitagabend bei Rita Lauton 348/6920652
Nur für AVS-Mitglieder
Anmeldungen per SMS und E-mail werden nicht berücksichtigt