Unser italienischer Wanderfreund Daniele begleitet uns bei dieser Wanderung an den Ausläufern der Voralpen. Ausgangspunkt ist die Ortschaft Costa östlich von Vittorio Veneto. Durch einen Laubwald steigen wir hinauf zum Wallfahrtsort Madonna della Salute.
Wir setzen dann den Weg fort und folgen dem Grat auf dem Höhenrücken. Dabei bewundern wir das großartige Panorama mit Blick auf Vittorio Veneto, umgeben vom Colle di S. Paolo, dem Monte Altare und dem Monte Baldo. Im Norden erhebt sich die Costa di Seravalle. Vor uns erscheinen der Col Visentin, der Monte Pizzoc und das Hochplateau vom Cansiglio, das sicher noch einigen von uns vom Ausflug vor einigen Jahren in Erinnerung ist. Rechts reicht der Blick bei schönem Wetter über die weite Tiefebene bis ans Meer hinaus. Bald verlassen wir den Höhenrücken und steigen durch Gebüsch und dichten Laubwald ab nach Breda. Nun erreichen wir den Höhepunkt unserer Wanderung, eines der schönsten Ausflugsziele in der Umgebung, die Grotten von Caglieron. Auf einem etwas urigen Holzsteg steigen wir die Schlucht hinauf und bewundern das herabfließende Wasser und die verschiedenen Felsformationen, die sowohl der Gebirgsbach als auch Menschenhand im Laufe vieler Jahre geschaffen haben. Am Ende der Schlucht ist ein kleiner Picknickplatz mit einer eventuellen Einkehrmöglichkeit. Nach unserer Mittagspause kehren wir auf einem anderen Weg zur Panoramica della Madonna della Salute auf den Höhenrücken zurück und anschließend steigen wir auf dem Aufstiegsweg zum Ausgangspunkt ab.

…und hier die Bilder dieser Wanderung

Abfahrt: 06.30 Uhr St. Lorenzen Parkplatz Ost Markthalle um 06.20 Uhr in Bruneck
Preis: Euro 20,00
Gehzeit: Ca. 4 Stunden
Höhenunterschid: Aufstieg ca. 519 m und Abstieg ca. 519 m
Einkehrmöglichkeit: Nicht sicher – Proviant mitnehmen
Schwierigkeit: Leichte Wanderung
Wanderbegleiter: Daniele Chiarelli, Ausserdorfer Peter und Erlacher Franz

Anmeldung von Montag bis Freitagabend AVS Nummer 349 2365075
Nur für AVS-Mitglieder – Anmeldungen per SMS und E-mail werden nicht berücksichtigt