Leider muss die Wanderung aufgrund des schlechten Wetters abgesagt werden!!!

Die Burgruine Boymont liegt auf einem Felsrücken oberhalb von Missian. Erbaut wurde das Schloss zwischen 1220 und 1230 von den Grafen von Eppan und wurde dann als Lehen an die Familie von Boymont und schließlich an die Familie Korb übergeben.
Die Burg Hocheppan wurde von Graf Ulrich II um 1130 erbaut und war auch damals schon einer der mächtigsten Adelssitze im Lande. Sie wechselte öfters den Besitzer und ist schließlich 2016 von den Grafen von Enzenberg in Besitz der Gemeinde übergegangen.

Wir fahren nach St. Pauls und wandern von dort aus Richtung Kreuzstein und Eppan Berg. Nach dem Aufstieg teils auf asphaltierter Straße queren wir auf einem schönen Steig den Hang oberhalb von St. Pauls Richtung Pramol. Nun geht es steil hinunter in eine Schlucht und auf der anderen Seite hinauf zum Schloss Boymont. Anschließend führt der Weg zunächst leicht ansteigend zum Rand einer Schlucht, hier über eine Treppenanlage hinab und jenseits auf problemlosem Fußweg hinauf zum Schloss Hocheppan. Hier machen wir eine Mittagspause. Rückwanderung: Von Schloss Hocheppan entlang der Schlosszufahrt hinunter und vor dem Kreideturm rechts auf schönem Wanderweg durch Buschwald und Weingüter südwärts an Hotel Schloss Korb vorbei und zuletzt wieder entlang der Straße zurück nach St. Pauls

Abfahrt: 07.30 Uhr St. Lorenzen Parkplatz Ost Markthalle, um 07.20 Uhr in Bruneck
Preis: Euro 15,00 Erwachsene – Kinder Euro 5,00
Gehzeit: Ca.3,5 Stunden
Höhenunterschied: Ca. 520 HM
Einkehrmöglichkeit: Vorhanden
Schwierigkeit: Leichte Wanderung
Wanderbegleiter: Ausserdorfer Peter und Lauton Herbert

Anmeldung von Montag bis Freitagabend AVS Nummer 349 2365075 – nur für AVS-Mitglieder
Anmeldungen per SMS und E-mail werden nicht berücksichtigt